Religion

Im Kindergartenalltag sollen soziale, religiöse und moralische Grundeinstellungen wie Leitsterne wachsen können. Denn an diesen Leitsternen kann sich das Kind orientieren und sich zu einer urteilsfähigen, verantwortungsvollen Persönlichkeit in der Gemeinschaft entwickeln.

Der Waldorfkindergarten ist christlich ausgerichtet, ohne an eine bestimmte Konfession gebunden zu sein. Allen Religionen gegenüber offen vertreten wir bestimmte Grundwerte:

Achtung und Wertschätzung pflegen wir in der Begegnung mit anderen Menschen.

Vertrauen und Mitgefühl entfalten wir im alltäglichen Leben durch achtsamen Umgang miteinander.

Wir entwickeln Dankbarkeit und Ehrfurcht allem Leben gegenüber, und wir erleben freudig die Natur in Pflanzen und Tieren.

Wir drücken unsere Grundwerte täglich aus. In Tischgebeten, Worten und Handeln. Wenn wir Blumen sorgfältig pflücken oder eine Schnecke vorsichtig vom Weg ins Gebüsch tragen.

Wir feiern die Jahreszeiten und christliche Feste mit den Kindern. Die Stimmungen nimmt das Kind tief in sich auf und lebt unmittelbar in ihnen. Die Bilder und Erlebnisse können das ganze Leben lang eine Quelle für ein gesundes Seelenleben und die eigene Haltung zur Religion werden. Durch Geschichten, Lieder und Reigen werden die Bilder und Qualitäten der Feste lebendig.

 
Waldorfkindergarten Filderstadt, Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting